Leezener SC Fussball News

Anzeige

Ein starkes Team - gut, wenn man dazu gehört

Kreisliga – 5. Spieltag – Saison 23/24

Am 5.Saisonspieltag für unseren Leezener SC ging es zuhause bei bestem Sonnenschein gegen die gut gestarteten Rethwischer (3. Siege aus 4 Spielen).

Da sowohl der Trainer Marco Heß (Urlaub) als auch die beiden Torjäger Marc Kuhlmann und Marcel Bennsen (Beruflich) verhindert waren, lag es an Ralf Kressin einen Ersatz in der Spitze aufzubieten.

Diesen fand er in Phil Paustian. Phil war es dann auch der die erste gute Chance nach einer scharfen Flanke von Lennard Berneike mit der Hacke hatte.

Leezen hatte in der ersten Halbzeit zwar mehr vom Spiel, da die Rethwischer ihr Augenmerk fast ausschließlich auf das Verteidigen und lange Bälle auf ihren Stürmer Willuhn schlagen legten. Die Überlegenheit zahlte sich allerdings nur in Halbchancen, wie einem Schuss aus zweiter Reihe von Leif Fuhlendorf, aus.

Da Rethwisch sich keinerlei Chancen selbst herausspielte, lud Aaron Hummel den Rethwischer Stürmer zu bester Gelegenheit ein. Dieser steuerte 30 Meter alleine auf unseren Torhüter Thilo Schwettscher zu und legte den Ball am Tor vorbei. Weitere offensiv Bemühungen waren von den Gästen nicht zu verzeichnen.

Nach der Pause stand dann aber Marcel Bennsen bereit und kam direkt ins Spiel. Die zweite Halbzeit gehörte voll und ganz Leezen. Rethwisch hatte lediglich nach einem Eckball eine Offensivaktion in der ein Akteuer den Ball ans Lattenkreuz köpfte.

In der zweiten Hälfte kam zudem die Zeit von unserer Nummer 10 Lennard Berneike. Dieser spielte seinen Gegner ein ums andere mal schwindelig.

Allerdings ließ er es liegen sich für sein gutes Spiel zu belohnen und setze einen stark getretenen Freistoß an den Pfosten. Kurze Zeit später brachte er es fertig nach super Dribbling gegen den letzten Verteidiger und den Torhüter den Ball nicht über die Linie zu drücken.

Auch nach gute flacher Flanke an den zweiten Pfosten durch Thinus Eggert stand Lennard genau richtig. Hier fand er seinen Meister allerdings im super reagierenden Torhüter.

Bis zum Ende der Partie fand kein Leezener Angriff mehr den Weg ins Tor und so ging das Spiel folgerichtig 0:0 aus.

Nächste Woche in Möhnsen startet das Spiel ebenfalls mit diesem Ergebnis und wir hoffen, dass es diesmal positiv für uns endet.

Anzeige

Sparkasse Südholstein

Menü