Anzeige

Ein starkes Team - gut, wenn man dazu gehört

Erster Spieltag – Die Zusammenfassungen

Endlich geht es wieder los. Am vergangenen Wochenende sind unsere Teams in die neue Saison 2020/21 gestartet. Die dritte Herren hat direkt zum Start einen souveränen Sieg eingefahren, für die erste und zweite Herren hingegen gab es jeweils auf auswärtigem Geläuf eine herbe Niederlage.

Leezener SC III vs. TSV Lentföhrden 5:1
Das Spiel startete sehr ausgeglichen, wo beide Mannschaften versuchten Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen. Wir hatten dann die ersten richtig große Chance duch Dennis, die der Torwart Weltklasse gehalten hat.
Wir haben dann auch das Spiel in die Hand genommen und hatten auch noch 2-3 gute Chancen. Elo musste dann auch nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr stark parieren. Danach folgte dann endlich der Treffer, dieser fiel durch einen Fernschuss in den Knick von Lauritz.
Wir wollten dann auch vor der Pause noch mehr und Tobi Fritz drückte den Ball nach einem Gewusel ins Tor.

Die zweite Halbzeit war von Anfang an klar in welche Richtung das geht. Wir haben tolle Angriffe über außen gespielt und so haben wir Lutz zu seinem Hattrick verholfen. 3 mal klasse frei vor dem Torwart verwandelt.
Leider haben wir ab der 80. Minute etwas das Spiel schleifen lassen und so hat sich das Gegentor angebahnt. Elo hat noch einen Freistoß sensationell aus dem Winkel gekratzt, doch wenige Minuten später war er dann machtlos.Alles in allem ein super Auftritt der Jungs und das macht Spaß auf mehr. Freitag in Rönnau wollen wir an dieser Leistung anknüpfen.

Von Yannick Witt-Lorenzen

SG Sarau/Bosau II vs. Leezener SC II 3:1
Im ersten Saisonspiel ging es für die Zweite zur großen Unbekannten der SG Bosau Sarau II. Von Beginn an versuchte man das Heft in die Hand zu nehmen und kam zu Torchancen die jedoch nicht vollstreckt wurden. Der Gegner aus Bosau versuchte immer wieder mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken, was kurz vor der Halbzeit auch zum Halbzeitstand von 1:0 gelang. Zuvor vereitelte Keeper Tim Steputat mit zwei Glanzparaden einen höheren Rückstand.

Nach der Pause kam man spielerisch besser aus Pause. Mit der ersten gefährlichen Torchance drückte Flo Kröger den Ball zum Ausgleich über die Linie. In der Folge ereignete sich eine Art Schlagabtausch in der Bosau vor dem Tor konsequenter war und die Tore gemacht hat. Trotz einer Vielzahl an Chancen war heute nicht mehr drin für die Zweite.

Von Marco Heß

SSV Pölitz vs. Leezener SC 3:0
Von Anfang an war es eine sehr hektische und intensiv geführte Partie.
Gerade die lautstarken Spieler vom SSV Pölitz versuchten dem Spiel früh ihren Stempel aufzudrücken. Folgerichtig hatten die Pölitzer die ersten Annäherungsversuche in Richtung Keeper Tjark Reimers.
Doch die größeren Torchancen in der ersten Hälfte hatte der LSC.
Nach starker Vorarbeit von Marcel Bennsen, wurde eine Großchance von unserer Offensive nicht genutzt. Kurz vor der Halbzeit war es Phil Paustian, der den Ball per Kopf auf Tobias Neumann quer legt. Der Torwart von Pölitz hinderte den Stürmer jedoch daran und fing den Ball in der Luft ab.
Es ging mit 0:0 in die Halbzeit.


Bis zur 73. Spielminute blieb es das spielerisch schwache und torlose Spiel, bis Jonas Klaus aus der Distanz den 1:0 Führungstreffer für den SSV Pölitz erzielte. Bemüht um den Ausgleichstreffer, löste sich die
Defensive des LSC immer mehr auf, sodass zwei weitere Gegentore die Folge waren. Aufgrund des Spielverlaufs eine insgesamt zu hohe aber verdiente Niederlage.


Nächste Woche gilt es, die Niederlage zu vergessen und einen Sieg gegen Borussia Möhnsen einzufahren.

Von Adrian Holst

Anzeige

Menü